Archiv: Mai 2020

Aus der Fraktion

Auswirkungen der Corona-Krise auf Kinder und Jugendliche

05. Mai 2020

Kinder und Jugendliche sind besonders schutzbedürftige Teile unserer Gemeinschaft. Sie leiden unter den aktuellen Bedingungen still und nachhaltig. Viele werden die Erinnerung an den Lockdown als erste Kindheitserinnerung bis an ihr Lebensende in sich tragen. Sie werden dabei vielleicht die Zeit mit ihren Eltern in guter Erinnerung halten. Vielleicht werden sie aber auch weniger gute Erlebnisse mitnehmen.

Weiterlesen...

Inhalte: JugendKinder und Familien

Stellungnahme der AG 60plus zu Corona

01. Mai 2020

Für uns als AG NRWSPD 60 plus gilt: älteren Menschen geht es wie allen Menschen. Sie haben Sorgen und leiden z.Zt. sehr unter den coronabedingten Beeinträchtigungen und Entbehrungen. Wir wissen selbstverständlich, dass es Hauptrisikogruppen gibt. Hochbetagte Menschen können dazugerechnet werden, verallgemeinernd über ältere Menschen zu sprechen ist jedoch nicht angebracht. Unsere Forderung an Politik, Wissenschaft, Medizin und Forschung und an die gesamte Gesellschaft lautet aber: „Heftet uns nicht eine Opferrolle an“! Pauschalaussagen über die ältere Generation führen zuletzt immer auch zu einer Zunahme von Altersdiskriminierung. Differenziert in Euren Handlungen und setzt dort an, wo der Schutzbedarf höchste Priorität haben muss. Dazu bedarf es konkreter Ansätze in Senioreneinrichtungen bzgl. des Personals. Deren Sicherheit schützt alle: die Alten und die Pfleger*innen und ihre jeweiligen Angehörigen. Die erbrachten Leistungen müssen durch eine gerechte Bezahlung entsprechend honoriert werden. Besuchsregelungen, die unter Berücksichtigung von Schutzmaßnahmen möglich werden können. Hier gibt es bereits Ideen und konkrete Bemühungen aller Beteiligten. Was in diesem Zusammenhang für Senioreneinrichtungen gilt, muss auch für KrankenhausmitarbeiterInnen gewährleistet werden.

Weiterlesen...

Themen: Allgemein