Artikel zu: Wohnen

Aus der Partei

Reform des bisherigen Landespflege- und des Wohn- und Teilhabegesetzes Thema im Landesvorstand der AG 60plus

23. September 2014

Der Landesvorstand der NRWSPD AG 60plus hat sich ausgiebig mit dem Thema „Die Zukunft der älteren Menschen“ beschäftigt. Unter anderem auch mit dem Vorhaben des Landes Nordrhein-Westfalen für ein neues Landespflegege-/Wohn- und Teilhabegesetz.

Der vollständige Gesetzestitel lautet: „Gesetz zur Entwicklung und Stärkung einer demografiefesten, teilhabeorientierten Infrastruktur und zur Weiterentwicklung und Sicherung der Qualität von Wohn- und Betreuungsangeboten für ältere Menschen, pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen“ – kurz „GEPA“.

Weiterlesen...

Inhalte: SeniorenWohnen

Aus der Fraktion

Jürgen Schmitz zu den SPD-Zielen im Programm „Soziale Stadt Aachen-Nord“ 2014-2019

07. September 2014

In den „stadtseiten“ vom 7. September äußert sich der für den Wahlbezirk „Untere Jülicher Straße“ zuständige SPD-Ratsherr, Jürgen Schmitz, der die SPD in der Lenkungsgruppe des Programms „Soziale Stadt Aachen-Nord“  vertritt zu den SPD-Zielen für den Aachener Norden.

Weiterlesen...

Inhalte: ArbeitsmarktBürgerbeteiligungIntegrationKinder und FamilienNordviertelSozialesStadtentwicklungWirtschaftWohnen

Aus der Partei

Walter Cremer: „Wohnen“ und „Energie“ sind zentrale Themen der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus in Nordrhein-Westfalen

23. Juni 2014

Auf einem dreitägigen Seminar hat die Arbeitsgemeinschaft 60plus (AG 60plus) der Nordrhein-Westfälischen SPD jetzt über die künftige thematische Ausrichtung beraten. Dies teilt Walter Cremer aus Aachen, der stellv. Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft mit.

Als Ergebnis des Seminars, wurden u. a. die Themen „Wohnen“ und „Energie“ als wichtige Fragen für die NRW SPD und die AG 60plus eingestuft. „Ein Teilaspekt ist hierbei darin zu sehen, dass wir dazu beitragen wollen, die drohende und wachsende Energiearmut sinnvoll anzugehen“, erklärt Cremer.

Weiterlesen...

Inhalte: SeniorenUmweltWohnen