Artikel zu: Soziales

Aus der Partei

Altkleidersammlungen: SPD-Aachen setzt sich für Vorrang karitativer und gemeinnütziger Träger ein

16. Dezember 2015

„Die Aachener SPD setzt sich den Vorrang karitativer und gemeinnütziger Träger bei der Vergabe von Altkleidersammlungen in unserer Stadt ein. Wir wollen, dass die Gewinne dieses Wirtschaftszweiges wohltätigen Zwecken zu Gute kommen“, so der Aachener SPD-Vorsitzende Karl Schultheis zur Begründung des Initiativantrags des Vorstandes der Aachener SPD, der vom Unterbezirksparteitag einstimmig angenommen wurde. In diesem Antrag werden die Aachener SPD-Bundestagsabgeordnete Ulla Schmidt und die SPD-Bundestagsfraktion gebeten, sich dafür einzusetzen, dass die Regelungen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes für Altkleidersammlungen in Städten und Gemeinden so angepasst werden, dass abweichend von der derzeit geltenden Rechtslage in Zukunft, wieder eine privilegierte Berücksichtigung gemeinnütziger und karitativer Sammlungen möglich ist.

Weiterlesen...

Inhalte: SozialesWirtschaft

Aus der Fraktion

Stadt Aachen sucht Helferinnen und Helfer zur Essensausgabe

09. September 2015

Wie die Stadt Aachen in einer Pressemitteilung bekannt gab, werden dringend helfende Hände zur Essensausgabe in den Flüchtlingsunterbringungen Reumontstraße, Michaelsbergstraße und Barbarastraße gesucht.

Weiterlesen...

Inhalte: Soziales

Aus der Partei

Bund und Land werden ihrer Verantwortung in der Flüchtlingspolitik gerecht und unterstützen die Willkommenskultur vor Ort

17. Juni 2015

Gemeinsame Presseerklärung der Aachener Bundestagsabgeordneten Ulla Schmidt und der beiden Landtagsabgeordneten Daniela Jansen und Karl Schultheis anläßlich der im Bund beschlossenen Verdoppelung der Flüchtlingshilfen

Weltweit sind die Flüchtlingszahlen seit Beginn des Jahres weiter drastisch gestiegen. Die Zahl der bundesweiten Asylanträge soll sich bis Jahresende auf 400.000 verdoppeln. NRW muss sich auf mehr als 80.000 neue Flüchtlinge einstellen. „Es tut gut zu sehen, mit wie viel Hilfsbereitschaft Flüchtlingen in Aachen begegnet wird“, stellen die Aachener Landtagsabgeordneten Daniela Jansen und Karl Schultheis fest.

Weiterlesen...

Inhalte: Aus BerlinAus BrüsselSoziales

Aus der Fraktion

SPD will Perspektiven für Suchtkranke und Kaiserplatz

22. Mai 2015

Sozialausschuss wird auf SPD-Initiative hin kurzfristig befasst

„Eine derart massive Kürzung im Leistungsangebot für Suchtkranke, wie sie in der Städteregion gerade vollzogen wurde und deren Auswirkungen vor allem in der Stadt Aachen zum Tragen kommen werden, muss im Sozialausschuss der Stadt Aachen auf den Tisch“, erklärt die SPD-Sozialpolitikerin Rosa Höller-Radtke zu den jetzt bekannt gewordenen Kürzungen im Bereich der Streetworker und des Sozialdienstes für schwerstabhängige Menschen am Kaiserplatz. Die Vorsitzende des städtischen Sozialausschusses hat deshalb alle Beteiligten in die nächste Ausschusssitzung eingeladen. Dort sollen dann auch erste Ergebnisse aus den verwaltungsinternen Arbeitsgruppen des „Runden Tisches Kaiserplatz“ mit in die Diskussion einbezogen werden. Der „Runde Tisch“ war im Jahr 2014 hinsichtlich des Umgangs mit Suchtkranken gemeinsam von Stadt Aachen und StädteRegion Aachen eingerichtet worden. „Ohne gleichzeitig neue Perspektive für die Situation rund um den Kaiserplatz aufzuzeigen, sind die einseitigen Kürzungen nicht hinnehmbar“, nimmt die Ausschussvorsitzende Höller-Radtke Stadt und StädteRegion in die Pflicht.

Weiterlesen...

Inhalte: InnenstadtSoziales

Aus der Fraktion

SPD-Ratsfraktion begrüßt Rettung des SKM-Projekts «Aachener Hände»

07. Mai 2015

Vorstoß der großen Koalition zur Bereitstellung fehlender Mittel aus dem März findet in Fachausschüssen ein gutes Ende

„Wir freuen uns, dass die Stiftungsverwaltung die Initiative der großen Koalition zur finanziellen Rettung des Flüchtlingshilfsprojekts «Aachener Hände» aufgegriffen und die erforderlichen Finanzmittel frei gegeben hat. Darüber hinaus begrüßen wir weiter, dass der Sozialausschuss und der Kinder- und Jugendausschuss mit breiter Mehrheit einer Fortführung der wertvollen und zurzeit dringend benötigten Arbeit des SKM beschlossen hat“, kommentiert Boris Linden, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, die Beschlüsse der Ratsausschüsse (30. April und 5. Mai) zur finanziellen Unterstützung des SKM-Projekts.

Weiterlesen...

Inhalte: IntegrationSoziales