Artikel zu: Hochschule und Wissenschaft

Aus der Fraktion

Aachens digitalHUB erhält Landesförderung als Zentrum der digitalen Wirtschaft

08. Juli 2016

Zur Juryentscheidung im Wettbewerb zur Auswahl der regionalen Zentren für die digitale Wirtschaft nimmt der Fraktionsvorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Michael Servos, wie folgt Stellung:
„Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Aachen begrüßt die Entscheidung der unabhängigen Jury zur Vergabe der DigitalHUBs im Land Nordrhein-Westfalen. Durch das Engagement vieler Aachener Unternehmen und nicht zuletzt der städtischen Wirtschaftsförderung ist es gelungen, eines der wichtigen digitalen Zentren in Aachen anzusiedeln. Die Förderung der Landesregierung ermöglicht es, die hohe Kompetenz aus den Aachener Hochschulen im Bereich Informatik zu kombinieren mit den Anwendungsbereichen beispielsweise aus Service, Maschinenbau, öffentlicher Verwaltung und damit in Aachen zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen. Aus Sicht der SPD-Fraktion passt dies hervorragend in die Idee, die wir mit der Wissenschaftsstadt verbinden: Wir wollen Wissenschaft im Alltag greifbar machen und wir wollen die Vorteile für die Menschen in der Stadt Aachen nutzbar machen.
Die SPD-Fraktion begleitet das Thema digitalHUB auch weiterhin: Unmittelbar nach der Sommerpause wird Herr Dr. Grün zur Juryentscheidung und zum Projekt insgesamt in der Fraktion vortragen und seine Ideen von der Einbindung der Digitalwirtschaft in der Stadt Aachen vorstellen. Für uns ist entscheidend, dass auch die städtische Wirtschaftsförderung und das Engagement zur Digitalisierung der Stadtverwaltung selber im Kontext des digitalHUB diskutiert wird und das Thema zum Nutzen der Menschen in unserer Stadt vorangetrieben wird.“

 

 

Inhalte: Aus DüsseldorfHochschule und WissenschaftWirtschaft

Aus der Fraktion

Pressespiegel: AZ-Themencheck „Kommunalpolitische Themen 2016“

07. Januar 2016

Zum Jahresbeginn hat die Aachener Zeitung die Sprecher aller Fraktionen im Aachener Stadtrat nach den wichtigen politischen Themen in 2016 gefragt. Lesen Sie hier die Einschätzung des SPD-Fraktionsvorsitzenden Michael Servos.

Welches Thema wollen Sie 2016 als erstes angehen?

Anfang 2016 wird uns als erstes der städtische Haushalt beschäftigen. Vor allem werden wir uns aber dem Thema „Wohnen“ widmen. Es muss gelingen, die Verwaltungsstrukturen nachhaltig zu stärken und die Schaffung zusätzlichen, preiswerten Wohnraums noch weiter zu beschleunigen. In diesem Zusammenhang werden wir die Besetzung der wichtigen Leitungsfunktionen im Planungsdezernat und die Schaffung des neuen Fachbereichs „Wohnen und Soziales“ intensiv diskutieren. Wir werden darüber hinaus die Integration der Menschen, die zu uns fliehen, in den Mittelpunkt stellen, um die große Chance, die sich für unsere Gesellschaft bietet, nutzen zu können.

Weiterlesen...

Inhalte: Hochschule und WissenschaftKinder und FamilienSozialesWohnen

Aus der Fraktion

Das Antragspaket „Wissenschaftsstadt Aachen“ in den Aachener Medien

13. Juni 2015

Aachener Nachrichten, Samstag 13. Juni, S. 17

Wissenschaftsstadt soll sichtbar werden

Mithilfe von sieben Ratsanträgen will die große Koalition das Profil der Stadt schärfen. Tourist „verpasst exzellente Hochschulen“.

Von Werner Breuer

Aachen. Der Test brachte das erwartete Ergebnis: Von einer Mitarbeiterin im Düsseldorfer Landtag wollte Ulla Thönnissen wissen, was sie denn so mit Aachen verbindet. Printen und Reitturnier seien der Frau aus dem Ruhrgebiet eingefallen, berichtet Aachens CDU-Chefin. „Aber Aachen kann mehr als Printen“, sagt Ulla Thönnissen. Als Wissenschaftsstadt werde Aachen jedoch nicht in angemessener Weise wahrgenommen, meinen CDU und SPD. Das wollen die Koalitionäre nun ändern.

Weiterlesen...

Inhalte: Hochschule und Wissenschaft

Aus der Fraktion

Große Koalition bringt Antragspaket zur Wissensschaftsstadt Aachen auf den Weg

12. Juni 2015

Aachen ist weltweit bekannt für Karl den Großen, Dom und Rathaus, Pferde und Printen. Ein anderer Aspekt von Aachen drängt zunehmend in den Vordergrund: Aachen ist eine Wissenschaftsstadt. Mit vier Hochschulen – der RWTH als Exzellenzuniversität, der Fachhochschule, der Hochschule für Musik und Tanz und der katholischen Hochschule – bietet Aachen ein breites und umfassendes Spektrum an. Dieses Potential und seinen Nutzen für die Menschen gilt es nachhaltig bekannt -greifbar, erlebbar, fühlbar – zu machen – sowohl bei den Aachenerinnen und Aachenern als auch bei unseren Gästen.

Weiterlesen...

Inhalte: Hochschule und Wissenschaft

Aus der Partei

Karl Schultheis: „Laschet hat Studierenden schweren Schaden zugefügt“

10. Juni 2015

Die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen hat eine Pressemitteilung zur Noten-Affäre des zurückgetretenen Lehrbeauftragten und CDU-Landesvorsitzenden Armin Laschet veröffentlicht, zu der es umfangreiche Berichterstattung in den Medien gibt. Dazu erklärt Karl Schultheis, wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion:

„Wir haben die Pressemitteilung zur Kenntnis genommen und die zahlreichen und umfänglichen Berichte zur Noten-Affäre sorgfältig gelesen. Eines ist jetzt schon klar: Durch die Fehler und Versäumnisse Armin Laschets ist Studierenden an der RWTH Aachen schwerer Schaden entstanden. Den gilt es wiedergutzumachen. Ihre Noten werden wahrscheinlich, wenn der Prüfungsausschuss dem Rektorat folgt, annulliert. Das heißt, die Studierenden müssen die Prüfung wiederholen.

Weiterlesen...

Inhalte: Aus DüsseldorfHochschule und Wissenschaft