Aus der Fraktion

Pressespiegel: Karl Schultheis zur Wissenschaftsstadt Aachen

19. Dezember 2016

Das zu Ende gehende Jahr 2016 war in Aachen dem Thema „Wissenschaftsstadt“ gewidmet. Hochschulen und Stadt Aachen haben unter anderem im Rahmen von „Future Lab“ kooperiert und die „Wissenschaft“ ins Zentrum der Stadtmarketingaktivitäten gestellt. In ihrer neuesten Ausgabe haben die „Stadtseiten“ die Ratsfraktionen befragt, welche Rolle Forschung und Wissenschaft für das Leben in Aachen spielen. Lesen Sie im Folgenden die Antworten von Karl Schultheis, MdL und Vorsitzender des Ratsausschusses für Arbeit, Wirtschaft und Wissenschaft.

Frage: Welche Rolle spielt die Wissenschaft im Stadtleben von Aachen?

„Aachen ist bekannt für Pferdesport und Printen. Aachen ist aber auch Wissenschaftsstadt – Standort einer der besten Technischen Hochschulen der Welt. Darauf können wir stolz sein. Wenn wir die besten Rahmenbedingungen für die Hochschulen schaffen, können RWTH und FH sich mit Einrichtungen wie dem M.I.T. aus den USA oder der ETH Zürich messen.

Entscheidend ist, dass wir gemeinsam mit den Hochschulen und den vielfältigen Forschungsinstituten die Campusphilosophie, die den Campus als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sieht, fortentwickeln. Das schafft schlussendlich Arbeitsplätze in der Region und ist so ein Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger.“

Karl Schultheis MdL,

Vorsitzender des Ausschusses für Arbeit, Wirtschaft und Wissenschaft, SPD

 

Quelle: Stadtseiten Aachen, Ausgabe 3/2016,  S. 4

Thema: Jahr der Wissenschaft/Wissenschaftsstadt Aachen

Hier geht`s zur neusten Ausgabe der „Stadtseiten“

 

Inhalte: Hochschule und WissenschaftPressespiegel