Archiv: November 2015

Aus der Partei

SPD fordert unbefristete Schulsozialarbeit

26. November 2015

Der SPD-Unterbezirk Aachen-Stadt fordert, die 18 befristeten Stellen in der Schulsozialarbeit in der Stadt Aachen in unbefristete Stellen umzuwandeln.

SPD-Vorsitzender Karl Schultheis MdL: „Das Land Nordrhein Westfalen hat den Weg frei gemacht. Für die kommenden drei Jahre ist landesseitig die Finanzierung der Schulsozialarbeit gesichert, obwohl der Bund diese Aufgabe finanzieren müsste. Die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter leisten täglich eine wichtige Arbeit und entlasten Pädagogen und Schulleitungen. Sie stärken die Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule und können oft präventiv tätig werden. Damit ist Schulsozialarbeit ein Beitrag zu Bildungsgerechtigkeit und ein Beitrag zur Gewährleistung von Teilhabechancen für alle. Unsere Kinder haben ein Recht darauf, so gut wie möglich betreut zu werden und Ansprechpartner für ihre Nöte und Sorgen in der Schule zu haben.

Weiterlesen...

Inhalte: JugendKinder und FamilienSchule und Bildung

Aus der Partei

Positionierung Orden „Wider den tierischen Ernst“

26. November 2015

Zur aktuellen Debatte um den Ordensritter Markus Söder bezieht der SPD-Unterbezirksvorstand folgende Position:

Aachen ist eine Stadt voller Kultur und vielfältiger Tradition. Als erste „Hauptstadt“ Europas war Aachen schon früh Anziehungspunkt für Menschen aus ganz Europa. RWTH, FH und die große Zahl von Forschungseinrichtungen in Aachen sind heute ein weltweit bedeutendes Markenzeichen unserer Stadt mit Studierenden und Lehrenden aus aller Welt.

Auch der Aachener Karneval ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und beliebt – die Übertragung des „Ordens wider den Tierischen Ernst“ in den Medien ist das sichtbarste Zeichen hierfür.

Die Freiheit „alles sagen zu dürfen“ ist ein zentraler Pfeiler unserer Wertegesellschaft. Dennoch muss man sich für seine Aussagen auch rechtfertigen und die Konsequenzen berücksichtigen. Das hat Herr Söder bei der politischen Vermengung der Flüchtlingssituation mit den Anschlägen von Paris nicht getan.

Weiterlesen...

Inhalte: IntegrationKultur

Eine unserer Herzensangelegenheiten

Herzensangelegenheiten – Zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

25. November 2015

Her|zens|an|ge|le|gen|heit, die: etwas, was für jemanden ganz persönlich von großer Wichtigkeit ist, was jemandem besonders am Herzen liegt.

In dieser Rubrik erzählen Mitglieder der Aachener SPD, was sie bewegt und was sie beschäftigt. Manchmal mit einem konkreten Anlass, manchmal auch ohne.

„Herzensangelegenheiten“ vermitteln einen Einblick in unsere persönlichen Gedanken, Vorstellungen und Motivation, warum wir uns engagieren und wofür. Wir schreiben über gesellschaftliche Ereignisse, Anliegen und Ideen, die uns wichtig sind, die uns begleiten – unsere Herzensangelegenheiten.

Anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen schreibt heute unsere Landtagsabgeordnete und AsF-Vorsitzende Daniela Jansen über ihre persönlichen Eindrücke und Positionen zu diesem Thema. Weiterlesen...

Aus der Partei

Trauer um Helmut Schmidt

13. November 2015

Kondolenzbuch liegt in den Räumen der SPD-Aachen aus

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands trauert um Helmut Schmidt. Sie weiß sich in ihrer Trauer einig mit vielen Menschen, die den Verstorbenen schätzen, bewundern und verehren.
Wir verneigen uns vor der Lebensleistung von Helmut Schmidt. Er lebte für die Politik und die Aufklärung der Bürgerinnen und Bürger. Er hat sich um unser Land und seine Partei verdient gemacht.
Er hat sich immer dagegen gesträubt, ein Vorbild zu sein. In diesen Stunden des Abschieds wird uns allen jedoch sehr bewusst, wie viel wir ihm zu verdanken haben und was nachfolgende Generationen von ihm lernen können: Wille zur Übernahme politischer Verantwortung, Engagement für das öffentliche Wohl, wo nötig, unbeugsame Haltung auch wider den Zeitgeist, Unbeirrbarkeit in der Umsetzung von politischen Zielen. Leidenschaft in der Sache, aber Augenmaß und Gelassenheit im Handeln, Treue zu den als vernünftig erkannten ethischen Prinzipien und zum eigenen Gewissen.
Helmut Schmidt hat fast ein Jahrhundert gelebt, er war fast siebzig Jahre Sozialdemokrat. Weiterlesen...

Inhalte: Menschen

Zweckverband Region Aachen: Thomas Hartmann zum neuen SPD-Fraktionsvorsitzenden gewählt

11. November 2015

Norbert Plum gibt Vorsitz aufgrund seiner Wahl zum Bürgermeister ab

Die SPD-Fraktion in der Verbandsversammlung des Zweckverbands Region Aachen hat Thomas Hartmann einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Mit Hartmann folgt im Fraktionsvorsitz auf den Aachener SPD-Ratsherrn Norbert Plum nun ein SPD-Vertreter aus dem StädteRegionstag. Norbert Plum war im September vom Rat in Aachen zum Bürgermeister gewählt worden. Als Folge hat er den Weg für einen Wechsel an der Spitze der SPD ZV-Fraktion frei gemacht. Der neue Fraktionsvorsitzende Thomas Hartmann ist 34 Jahre alt, verheiratet und Vater einer kleinen Tochter. Der gebürtige Heinsberger gehört seit der Kommunalwahl 2014 der SPD-Städteregionstagsfraktion an. Seine politischen Fachgebiete sind die Wirtschafts- und Strukturpolitik sowie die Bereiche regionale Zusammenarbeit und Beteiligungsunternehmen. Beruflich arbeitet Hartmann als Gewerkschaftssekretär für den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD in der Verbandsversammlung bleibt Raoul-Erik Pöhler aus dem Kreis Düren.

Weiterlesen...

Themen: MenschenWirtschaft