Artikel zu: Vor Ort

Norbert Plum: Bebauungsplanverfahren für „Gut Pfaffenbroich“ einleiten

14. Dezember 2017

Im dritten Quartal 2017 hat das Gelände an und um „Gut Pfaffenbroich“ (Vaalser Straße) laut verschiedenen Medienberichten im Rahmen einer Versteigerung den Eigentümer gewechselt. Die in der Medienberichterstattung angedeuteten Kaufpreise für das weitläufige Gelände legen für den SPD-Ratsherren Norbert Plum (s. Foto) die Vermutung nahe, dass neue Grundstückseigentümer ein Interesse daran haben könnten, den heutigen Zustand des Geländes „nachhaltig zu verändern“. Aus diesem Grund hat der SPD-Ratsherr für den Wahlbezirk „Kullen“ nun einen Antrag in die Bezirksvertretung Laurensberg eingebracht. Sein Ziel ist die Sicherung der bisherigen landschaftlichen und ökologischen Qualität des betroffenen Bereiches durch die Aufstellung eines Bebauungsplans.

„Der Bereich um Gut Pfaffenbroich prägt den Landschaftsraum zur niederländischen Grenze hin sowie Richtung Seffent in deutlich positiver Weise. Die hier anzutreffenden Böden sind besonders wertvoll und schützenswert. Hinzu kommt, dass das zurzeit mehr oder weniger völlig unversiegelte Gelände zum Einzugsgebiet der Wurm gehört und so für den Hochwasserschutz relevant ist. Weiterlesen...

Themen: Laurensberg

Aus der Partei

Ortsverein Ponttor: Andor Schmitz bleibt Vorsitzender

12. Dezember 2017

Am vergangenen Dienstag wurde der Jungpolitiker in seiner Funktion bestätigt. Damit beginnt für den 27-Jährigen die bereits vierte Amtszeit als Vorsitzender der Genossen rund um das Ponttor, den Lousberg, Bendplatz und die Hörn. Nachdem sich Schmitz vor knapp zwei Jahr noch in einer Kampfabstimmung durchsetzen musste, gab es dieses Jahr keine Gegenkandidaturen.

Im Anschluss an die Abstimmung verkündet er: „Ich freue mich sehr über die Wiederwahl und das mir entgegengebrachte Vertrauen!“. Schmitz betont, dass in den aktuell politisch unruhigen Zeiten die Wichtigkeit für Demokraten mehr denn je darin besteht, zusammenzustehen und vor Ort pragmatisch und effektiv Politik mitzugestalten. Dazu ist es notwendig, weiterhin ein präsenter und zuverlässiger Ansprechpartner für die Menschen des Viertels zu sein und eine aktive Mitarbeit für engagierte Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen.

Die bereits vierte Legislaturperiode bestreitet der gebürtige Aachener zusammen mit Marcel R. Scheller als stellvertretenden Vorsitzenden, Felix Bertz als Geschäftsführer und Dominik Kallscheuer als Kassierer. Komplettiert wird das Vorstandteam durch die Beisitzer Thomas Hissel, Eloisa Giancoli, Sarah Beschorner, Maik Doetsch und Julian Redler sowie den Revisoren Cihan Koyuncu und Vukasin Samardzic.

Weiterlesen...

Inhalte: AllgemeinInnenstadt

Aus der Fraktion

Wie geht’s weiter mit dem „Trümmergrundstück“ in Walheim?

18. Juli 2016

 SPD-Ratsherr Bernd Krott stellt Ratsanfrage

Der Anblick gleicht einem Trümmergrundstück und das mitten in Walheim: An der Schleidener Straße hat ein Grundstücksbesitzer schon vor einigen Monaten auf breiter Front Wohn- und Geschäftshäuser abgerissen. Seither passiert nichts, sehr zum Ärger des örtlichen Ratsherrn Bernd Krott (SPD).

„Seit dem Abriss ist das Gelände, auf dem sich noch eine Menge an Bauschutt befindet, mit einem Bauzaun umzäunt. Zunehmend ist aber auch die Ansammlung von illegalem Müll zu beobachten. Ein Schandfleck für den Ortskern von Walheim.“,stellt Krott fest.

Eine baldige Bebauung ist nicht zu erkennen und auch ein Bebauungsplan existiert für den Bereich nicht, der zudem mitten im zweiten Bauabschnitt der zur Sanierung anstehenden Schleidener Straße liegt.

Um Klarheit über die Planungen in seinem Bezirk zu erlangen hat Krott sich nun mit einer Ratsanfrage an die Stadtverwaltung gewandt:

„Genau wie die Anwohnerinnen und Anwohner vor Ort möchte ich gerne wissen, wie es weitergeht. Welche Möglichkeiten hat die Stadt, Einfluss auf die Entwicklung zu nehmen? Ist ein Bebauungsplan geplant? Welchen Einfluss hat die Situation auf den 2. Bauabschnitt an der Schleidener Straße? Diese Fragen gilt es nun zu beantworten, denn eines ist klar: So wie die Situation jetzt ist kann sie nicht bleiben, weder auf dem Grundstück, noch auf der maroden Straße.“

Inhalte: StadtentwicklungVor OrtWalheim/Kornelimünster

Aus der Partei

Stefan Oppelt als Vorsitzender der SPD Aachen-Mitte wiedergewählt

05. Juli 2016

Im Café Kränzchen fand am Dienstag, den 14. Juni, die Jahreshauptversammlung der SPD Aachen-Mitte statt. In diesem Rahmen wurde der neue Vorstand des Ortsvereins gewählt. Der neue und alte Vorsitzende heißt Stefan Oppelt. Er ist seit 2014 Vorsitzender der SPD im Zentrum Aachens. Oppelt wurde einstimmig ohne Enthaltung in seinem Amt bestätigt.

In seiner Vorstellung verwies Oppelt auf die großen bevorstehenden Aufgaben für die Genossen im Ortsverein, insbesondere im Super-Wahlkampf-Jahr 2017 mit Landtagswahl und Bundestagswahl. „Für uns bedeuten die Wahlkämpfe viel Arbeit.“, erklärt Oppelt in seiner Vorstellung, „aber wir sind hochmotiviert. Ich freue mich auf die bevorstehenden Aufgaben.“ Besondere Motivation schöpfen die Mitglieder aus der Tatsache, dass die Direktkandidatin der SPD im Aachener Süden, Daniela Jansen, MdL, Mitglied des Ortsvereins ist, wo sie seit 2012 auch als Revisorin aktiv ist. Auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Dienstag wurde ihr vom Ortsverein einstimmig das Vertrauen für ihre Landtags-Kandidatur ausgesprochen.

Weiterlesen...

Inhalte: Innenstadt

Aus der Partei

Aus den Ortsvereinen: SPD-Parteispitze stellt Beschluss zur Integrations- und Asylpolitik vor

24. März 2016

„Hoch emotionalisiert und extrem kontrovers“ nannte der Vorsitzende der SPD-Ponttor Andor Schmitz die gegenwärtige Diskussion in Politik und Gesellschaft um die hohen Flüchtlingsströme und deren Auswirkungen in Aachen, als er in der vergangenen Woche zum Podiumsgespräch zum Beschluss des SPD–Parteivorstandes zur Integrations- und Asylpolitik begrüßte. Der Raum, in den er die Genossen der Ortsvereine Burtscheid, Ponttor und West der Aachener SPD eingeladen hatten, war voll besetzt und zeigte das hohe Interesse am Thema – aber wohl auch an dem mit durchaus hochkarätigen und profilierten Teilnehmern an der Diskussion.

Weiterlesen...

Inhalte: BurtscheidInnenstadtIntegrationWestviertel