Artikel zu: Gleichstellung

Aus der Partei

ASF: Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November

27. November 2017

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter. Sie findet täglich und mitten unter uns statt: ob zu Hause, am Arbeitsplatz, in der Öffentlichkeit oder im Internet. Gewalt gegen Frauen hat keine Nationalität und keine soziale Schicht. Sie findet überall statt: in Deutschland, in Europa und weltweit.

Gewalt hat viele Gesichter

Du siehst die Gewalt nicht immer von außen – Komme heraus aus Deinem Schatten.

Auf der 83. Plenarsitzung am 17. Dezember 1999 verabschiedete die UN-Generalversammlung eine Resolution, nach der der 25. November zum Internationalen Tag gegen Gewalt  an Frauen bestimmt wurde.  Damals zeigte sich die Generalversammlung „beunruhigt darüber, dass Frauen nicht in den vollen Genuss ihrer Menschenrechte und Grundfreiheiten kommen, und besorgt darüber, dass es nach wie vor nicht gelungen ist, diese Rechte und Freiheiten im Falle von Gewalt gegen Frauen zu schützen und zu fördern“. Alljährlich soll mit dem internationalen Gedenktag das öffentliche Interesse auf die Gewalt gegen Frauen gelenkt werden und Strategien zur Bekämpfung in den Mittelpunkt rücken.

Inhalte: Gleichstellung

Aus der Partei

Ulla Schmidt zum Internationalen Frauentag

07. März 2017

„Vom diesjährigen Internationalen Frauentag geht ein deutliches Signal für mehr Gleichstellung zwischen den Geschlechtern aus“, erklärt die Aachener SPD-Bundestagsabgeordnete und Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt. „Mit dem Entgelttransparenzgesetz, das noch in dieser Legislaturperiode verabschiedet werden soll, unternehmen wir einen wichtigen Schritt, um die bestehende Lohnlücke zwischen Männern und Frauen endlich zu schließen. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit muss endlich Realität werden!“

Nach wie vor beträgt die bereinigte Lohnlücke, bei der Frauen und Männer im gleichen Alter, mit vergleichbarer Ausbildung und Erfahrung, gleicher Tätigkeit und gleicher Arbeitszeit sowie – in der Regel – beim gleichen Arbeitgeber miteinander verglichen werden, immer noch fast acht Prozent. „Das ist ungerecht und beschämend“, so Schmidt. Der Gesetzentwurf zur Entgelttransparenz sieht vor, dass in Betrieben mit mehr als 200 Beschäftigten ein individueller Auskunftsanspruch eingeführt werden soll. Ebenso sollen private Arbeitgeber mit über 500 Beschäftigten zukünftig dazu aufgefordert werden, regelmäßig ihre Löhne auf die Einhaltung der Entgeltgleichheit im Betrieb zu überprüfen.

Weiterlesen...

Inhalte: Gleichstellung

Aus der Partei

Daniela Jansen neue AsF-Landesvorsitzende

11. März 2016

Bei der Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im AWO-Zentrum Gelsenkirchen/Bottrop setzte sich die 38-jährige Aachenerin am 27. Februar mit 96 von 138 Stimmen gegen die langjährige Vorsitzende durch. Sie steht damit an der Spitze von rund 37.000 SPD-Frauen in NRW. „Die AsF ist eine der wichtigsten Arbeitsgemeinschaften und ich freue mich, dass ich die SPD-Frauen in den nächsten zwei Jahren vertreten darf“, sagte Jansen nach ihrer Wahl.

Bis zu ihrem Einzug in den nordrhein-westfälischen Landtag war Daniela Jansen als Projektmanagerin im Bereich Arbeitsmarktpolitik beschäftigt. Seit der Landtagswahl 2012 vertritt sie den Wahlkreis Aachen II und sitzt dem Ausschuss für Frauen, Gleichstellung und Emanzipation im nordrhein-westfälischen Landtag vor. Zu ihren politischen Schwerpunkten zählen die Themen Frauen, Gleichstellung, Arbeitsmarkt und Soziales sowie Medienpolitik. Daniela Jansen ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weiterlesen...

Inhalte: Gleichstellung

Aus der Partei

„Frauen brechen auf“ – Die ASF Aachen mit einem Aufruf zum Weltfrauentag

08. März 2016

„Frauen brechen auf“ ist das Motto der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen anlässlich des diesjährigen Internationalen Frauentags.
Seit über 100 Jahren brechen Frauen auf: Um vor Leid und Krieg zu fliehen, um für ihre Rechte zu kämpfen und ein besseres Leben zu finden.

Weiterlesen...

Inhalte: Gleichstellung

Aus der Partei

Veranstsaltungshinweis: Zeit für Entgeltgleichheit, 14. März, 18.30 Uhr, Kurpark Terassen

15. Februar 2016

Diskussion mit

Rainer Schmeltzer, Arbeitsminister NRW

Daniela Jansen, Landtagsabgeordnete für Aachen

Stefanie Baranski-Müller, Abteilungsleiterin DGB „Frauen-, Gleichstellungs- u. Familienpolitik“

Montag, 14. März, 18.30 Uhr

Kurpark Terassen Aachen

Dammstraße 40

Inhalte: ArbeitsmarktGleichstellung