Artikel zu: Gleichstellung

Aus der Partei

Daniela Jansen neue AsF-Landesvorsitzende

11. März 2016

Bei der Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im AWO-Zentrum Gelsenkirchen/Bottrop setzte sich die 38-jährige Aachenerin am 27. Februar mit 96 von 138 Stimmen gegen die langjährige Vorsitzende durch. Sie steht damit an der Spitze von rund 37.000 SPD-Frauen in NRW. “Die AsF ist eine der wichtigsten Arbeitsgemeinschaften und ich freue mich, dass ich die SPD-Frauen in den nächsten zwei Jahren vertreten darf”, sagte Jansen nach ihrer Wahl.

Bis zu ihrem Einzug in den nordrhein-westfälischen Landtag war Daniela Jansen als Projektmanagerin im Bereich Arbeitsmarktpolitik beschäftigt. Seit der Landtagswahl 2012 vertritt sie den Wahlkreis Aachen II und sitzt dem Ausschuss für Frauen, Gleichstellung und Emanzipation im nordrhein-westfälischen Landtag vor. Zu ihren politischen Schwerpunkten zählen die Themen Frauen, Gleichstellung, Arbeitsmarkt und Soziales sowie Medienpolitik. Daniela Jansen ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weiterlesen...

Inhalte: Gleichstellung

Aus der Partei

„Frauen brechen auf” – Die ASF Aachen mit einem Aufruf zum Weltfrauentag

08. März 2016

„Frauen brechen auf“ ist das Motto der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen anlässlich des diesjährigen Internationalen Frauentags.
Seit über 100 Jahren brechen Frauen auf: Um vor Leid und Krieg zu fliehen, um für ihre Rechte zu kämpfen und ein besseres Leben zu finden.

Weiterlesen...

Inhalte: Gleichstellung

Aus der Partei

Veranstsaltungshinweis: Zeit für Entgeltgleichheit, 14. März, 18.30 Uhr, Kurpark Terassen

15. Februar 2016

Diskussion mit

Rainer Schmeltzer, Arbeitsminister NRW

Daniela Jansen, Landtagsabgeordnete für Aachen

Stefanie Baranski-Müller, Abteilungsleiterin DGB “Frauen-, Gleichstellungs- u. Familienpolitik”

Montag, 14. März, 18.30 Uhr

Kurpark Terassen Aachen

Dammstraße 40

Inhalte: ArbeitsmarktGleichstellung

Aus der Partei

AsF-Aachen zu den sexuellen Übergriffen der Silvesternacht in Köln

11. Januar 2016

„Wer die menschliche Gesellschaft will, muss die männliche überwinden!“

Hamburger Grundsatzprogramm der SPD, 2007

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemorkatischer Frauen Aachen (AsF-Aachen) ist wütend und entsetzt über die abscheulichen massenhaften sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht am Kölner Bahnhof. Wer eine Frau, ein Mädchen sexuell angreift, vergewaltigt, demütigt ist ein Straftäter. Sein Handeln ist menschen-/frauenverachtend und sexistisch motiviert. Er ist infolge seiner Straftat nach den geltenden Gesetzen zu verurteilen, unabhängig von seiner Herkunft und Religion. Er ist schuldig, ohne wenn und aber. Weiterlesen...

Inhalte: Gleichstellung

Aus der Partei

AsF: Ende des Streiks heißt Beginn der Aufwertung

29. Oktober 2015

Wie Daniela Jansen, MdL und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in Aachen mitteilt, hat der AsF-Vorstand auf seiner Sitzung gestern, 28.10.2015, folgende Erklärung zur Tarifeinigung für den Sozial- und Erziehungsdienst verabschiedet:

Ende des Streiks heißt Beginn der Aufwertung

Der Abschluss der Verhandlungen im Streit um die Aufwertung der Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst steht bevor. Bis Ende Oktober haben beide Parteien noch die Möglichkeit, den Schlichterspruch abzulehnen. Davon ist jedoch nicht auszugehen. Zwar sind damit die Tarifverhandlungen und die Arbeitskampfmaßnahmen – zur Erleichterung vieler Eltern – abgeschlossen, die Kernforderung der Auseinandersetzung aber bestehen: die Aufwertung frauentypischer Berufe. Diese ist durch den Streik erneut in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt worden.
Weiterlesen...

Inhalte: Gleichstellung