Aus der Partei

MEGA*: Martin Schulz ist unser Kanzlerkandidat! (*Make Europa great again)

08. Februar 2017

„Martin Schulz ist unser Kanzlerkandidat!“ Ein Satz, der scheinbar Unmögliches möglich gemacht hat! Ein Satz, der den Nerv der Zeit trifft! Und ein Satz, der eine Euphorie losgetreten hat, wie sie niemand erträumt hätte! Und das alles in einem Umfeld, wo die scheinbar einzige noch offene Frage war, wer für die SPD als Zählkandidat gegen Angela Merkel antritt.

Keine andere Partei in Deutschland ist so oft totgeschrieben worden wie die SPD. Manchmal mitleidvoll, manchmal voller Häme. Vielen Sozialdemokraten war das stete Gefühl der Rückwärtsverteidigung ein treuer Begleiter. Und wenn dem 100ten Vorwurf erneut ein „Ja, aber…“ entgegen gehalten wurde, dann saß auch bei uns manchmal der Frust tief. Nicht weil wir an unseren Positionen der Gegenwart gezweifelt haben, sondern vielmehr, weil die (teils berechtigte) Kritik an vergangenen Entscheidungen oft alle politischen Durchbrüche für die Bürgerinnen und Bürger überlagert. Viele Erfolge sozialdemokratischer Politik (Mindestlohn, Mietpreisbremse, Aufkauf der SteuerCDs, Entlastung der Kommunen, der Kita-Ausbau, usw.) wurden zwar registriert – aber allein haben sie für viele Bürgerinnen und Bürger nicht ausgereicht neben dem Verstand auch das Herz zu erreichen. Denn mehr als andere Parteien lebt gerade die SPD von Ideen, Idealen und Herzblut!

Um uns herum scheint die ganze Welt wahnsinnig zu werden. Im Weißen Haus sitzt ein Präsident, der einen rechtspopulistischen Faschisten zu seinem Chefberater gemacht hat. In der Türkei wird die Demokratie beerdigt und in Frankreich droht eine Rechtspopulistin damit nach der Wahl die Europäische Union zu sprengen. Und in unserem eigenen Land hat die AfD spätestens mit Höckes Rede in Dresden ihre extremistische Fratze offen gezeigt. Wir stehen an einem Scheideweg. Wollen wir die europäische Idee begraben und das Feld den Rechtspopulisten, Extremisten oder Faschisten überlassen? Oder gilt es nicht gerade jetzt so entschieden wie nie in den letzten 70 Jahren für die Idee eines freien, demokratischen und friedlichen Europas zu kämpfen?

Es kann nur eine überzeugende Antwort geben: Deutschland ist Teil Europas! Und gemeinsam ist Europa so viel Stärker, als in der Summe seiner einzelnen Teile! Und neben den moralischen und ethischen Fragen: auch pragmatisch und volkswirtschaftlich betrachtet ist rückwärtsgewandter Nationalismus für die Exportnation Deutschland eine Einbahnstraße.

Ich bin überzeugt: in diesem Umfeld ist Martin Schulz der ideale Kandidat. Es gibt sicherlich niemanden in Deutschland, der so überzeugt als Europäer, Antifaschist und Sozialdemokrat als Gegengewicht gegen den fatalen Rechtspopulismus wirken kann! Und die bisherigen Rückmeldungen sind überwältigend. Seit Martins Kandidatur sind schon über 3.500 Neumitglieder in die SPD eingetreten, davon allein über 30 in Aachen. Und die letzten Umfragen sehen uns schon wieder bei über 31%. Auf einmal erscheint es realistisch Machbar, dass wir den 20%-Turm endlich wieder bundesweit durchbrechen. Und zwar nach oben!

Jetzt müssen wir die hohe Energie der aktuellen Dynamik nutzen. Einen überzeugenden Kanzlerkandidaten haben wir jetzt. Nun gilt es auch ein Wahlprogramm zu erstellen, mit dem wir inhaltlich fundiert für eine progressive, moderne, europäische und linke Mehrheit kämpfen können! Gemeinsam können wir es schaffen. Ich zähle auf euch!

Mathias Dopatka

 

P.S.: Falls ihr euch über das „MEGA“ im Titel gewundert habt, empfehle ich euch folgende Seiten

https://www.reddit.com/r/the_schulz/

http://www.spiegel.de/…/martin-schulz-reddit-kult-um-den-sp…

http://www.bento.de/…/martin-schulz-woher-kommt-die-begeis…/

https://www.youtube.com/watch?v=0rrG3SKT3po

 

Inhalte: AllgemeinHerzensangelegenheiten

Beitrag kommentieren