Aus der Fraktion

Pressespiegel: Michael Servos zum neuen Bürgerserviceportal “Mein Aachen”

28. November 2016

Das neue Internet-Serviceportal der Stadtverwaltung für Bürgerinnen und Bürger ist online. Hier können Aachenerinnen und Aachener noch mehr Dienstleistungen der Stadtverwaltung bequem von zu Hause aus in Anspruch nehmen. Die “Stadtseiten” haben in ihrer neuesten Ausgabe die Ratsfraktionen zu dem neuen Angebot befragt. Lesen Sie hier die Antworten vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Michael Servos.

 

Welche Vorteile haben E-Government-Angebote für die Bürgerinnen und Bürger und welche Erwartungen knüpfen Sie an den Start des neuen Service-Portals der Stadt Aachen?

“Wir alle haben täglich mit Digitalisierung zutun. Sie wird unser Leben nachhaltig Verändern und bringt dabei viele Chancen mit sich, die wir nutzen und gestalten müssen. Dies fängt schon im Kleinen an: Beim Gang zur Behörde.

Durch das neue Serviceportal setzen wir die Verwaltung dahin, wo Sie hingehört: In die Mitte gesellschaftlicher Prozesse. Über diese neue Schnittstelle zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Unternehmen und der Verwaltung wird sich die Kommunikation erheblich verbessern.

 

Der zusätzliche Service ist ganztägig und bequem von Zuhause aus erreichbar. Er bietet auch die Chance, die internen Verwaltungsprozesse zu überdenken, sie anzupassen und besser zu machen. Die Digitalisierung von Akten oder Formularen wird das Leben vieler Betroffener vereinfachen. Bei all diesen Innovationen vergessen wir natürlich nicht: Es gibt auch Menschen, die nicht im Umgang mit digitalen Medien bewandert sind und selbstverständlich einbezogen werden.”

 

Michael Servos,

Fraktionsvorsitzender und Sprecher im Personal- und Verwaltungsausschuss, SPD

 

Quelle: Stadtseiten Aachen, Ausgabe 2/2016,  S. 4

Thema: Das neue Serviceportal „Mein Aachen“, E-Government und Digitalisierung

 

Hier geht`s zur neusten Ausgabe der “Stadtseiten”

Inhalte: BürgerbeteiligungPressespiegelStadtverwaltung

Beitrag kommentieren