Aus der Fraktion

Schule 4.0 – Das Land NRW fördert den Ausbau von Schul-Infrastruktur bis 2020 mit bis zu 2 Milliarden Euro

24. August 2016

Mit einer Ratsanfrage zum Thema „Gute Schulen 2020“ möchte Michael Servos den Planungsstand bzgl. einer möglichen Bewerbung um Fördermittel bei der Stadtverwaltung erfragen. Im Mittelpunkt soll hierbei in der Wissenschaftsstadt nicht nur die Renovierung und Sanierung von Gebäuden stehen, sondern auch der Ausbau der schulischen IT-Infrastruktur.

„Gute Schulen 2020“ ist ein von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft angekündigtes Investitionsprogramm, mit dem in den kommenden vier Jahren insgesamt zwei Milliarden Euro für Renovierung, Sanierung und moderne Ausstattung von Schulen bereitgestellt werden. Das Geld soll über ein zinsfreies Förderprogramm von der NRW.BANK kommen. Die Tilgung übernimmt das Land, so stehen die Mittel den Kommunen kostenfrei für Investitionen und Innovationen im Schulbereich zur Verfügung.

„Es freut mich riesig, dass die Landesregierung ein Förderprogramm für Schulen in NRW auf den Weg gebracht hat, in dem neben der Renovierung der Gebäude auch ausdrücklich das Augenmerk auf den Ausbau der IT gelegt worden ist. Gerade in einer so wissenschaftlich geprägten Stadt wie Aachen ist es wichtig, die Schülerinnen und Schüler auf den Umgang mit neuen Technologien vorzubereiten. Das kann im Prinzip gar nicht früh genug beginnen.“, begründet der Ratsherr Michael Servos seine Anfrage. Aus diesem Grund erkundigt sich der Ratsherr aus dem Wahlkreis Monheimsallee in seiner Ratsanfrage explizit danach, ob die Verwaltung den flächendeckenden Ausbau mit moderner IT-Ausstatung, wie Whiteboards oder W-Lan, in Ihren Planungen berücksichtigt.

„Grundsätzlich sind die Aachener Schulen schon ganz gut mit Technik ausgestattet, jedoch ginge es an vielen Orten auch noch deutlich besser. Sobald wir eine solide Grundlage für alle erreicht haben müssen wir sogar noch einen Schritt weiter gehen und über die Einrichtung von 3D-Drucklabors oder virtuellen Realitätsräumen für die Aachener Schülerschaft nachdenken.“, so Servos.

Hier gehts zur Ratsanfrage

Inhalte: Schule und Bildung

Beitrag kommentieren